Aktuelles

 

 

 

Inhalt:

 

 

 

 

 

 

______________________________

 

Frühling 2020

 

 

 

Der Frühling (auch Frühjahr oder Lenz) ist eine der vier Jahreszeiten. In den gemäßigten Zonen ist er die Zeit der erwachenden und sprießenden Natur.

Je nachdem, ob der Frühling auf der Nordhalbkugel oder der Südhalbkugel herrscht, wird zwischen Nordfrühling respektive Südfrühling unterschieden. Infolge des veränderlichen Sonnenstandes zwischen südlichem und nördlichem Wendekreis wiederholt sich der Frühling in jeder Hemisphäre in einem jährlichen Turnus. Der Frühling der einen Hemisphäre fällt immer mit dem Herbst der anderen zusammen.

Astronomisch beginnt der Frühling auf der Nordhalbkugel mit der Tag-und-Nacht-Gleiche am 19. oder 20. März (auf der Südhalbkugel entsprechend am 22. oder 23. September), meteorologisch und biologisch wird er meist auf Anfang März angesetzt.

Der Frühling endet astronomisch am 21. Juni auf der Nordhalbkugel (Sommersonnenwende). (Wikipedia)

 

 

 

________________________________________

 

 

 

 

Neues und Interessantes:

Im Laufe der Menschheitsgeschichte gab es schon extrem viele Krisen, Tiefpunkte und schwerwiegende globale Probleme.

 

Hat sich die Menschheit danach wirklich weiterentwickelt? Technisch gesehen sicherlich. Aber menschlich gesehen? Sind die grundlegenden Probleme der Menschheit, wie Hunger, Armut, Arbeitslosigkeit (eigentlich ein sehr abstrakter Begriff, Arbeit gibt es immer) und Krankheiten wirklich durch extreme Krisen beseitigt worden? Aus meiner Sicht nicht! Leider.

 

In diesem Artikel auf spiegel.de wird dargelegt, was sich nach der Corona-Krise 2020 ändern könnte. Aus christlicher Sicht habe ich persönlich starke Zweifel, das sich die Welt positiv ändert. Bisher hat der Mensch leider nur zum Schlechten über sich selbst regiert (Prediger 8:9). Unser Schöpfer wird von vielen  abgelehnt, seine moralische Grundsätze werden leider immer mehr missachtet.

 

Was sagt die christliche heilige Schrift dazu? Aus ihrer Sicht leben wir in den letzten Tagen. Wird die Welt untergehen? Nein! Aber es wird dramatische Veränderungen geben, wenn unser Schöpfer eingreift und die Erde in den Zustand zurückversetzt, der von ihm schon immer vorgesehen war. Mehr dazu hier! 

 

 

 

 

2019/ 2020

 

 

Ich wünsche allen ein angenehmes neues Jahr, Frieden, Gesundheit und eine große Brise Humor. Alles Gute auf der Suche nach der Wahrheit und vielen Dank für den Besuch meiner Seite!

 

____________

 

 

Neues und Interessantes

 

 

Wissenschaft/ Physik/ Dokumentation:

Raum und Zeit bilden die Grundstruktur des Kosmos. Doch sie gehören zu den rätselhaftesten Begriffen überhaupt. Brian Greene, einer der bedeutendsten Physiker unserer Zeit, nimmt uns mit auf eine Reise in die atemberaubende Welt der theoretischen Physik. Er gibt uns einen faszinierenden Einblick in die neuesten Entwicklungen der Superstring-Theorie und zeigt, wie die moderne Kosmologie unser Weltbild verändert. "Der Stoff, aus dem der Kosmos ist" hier auf der arte-Mediathek! 

 

 

Transport/ Mobilität/ Fahrrad: 

Eine Milliarde Autos sind täglich auf den Straßen, zwei Milliarden werden es im Jahr 2020 sein. Weltweit versuchen Menschen deshalb, sich mittels Fahrrad aus dem Chaos zu retten.

Dennoch: Absätze der Autoindustrie boomen, Aggressionen im Straßenverkehr nehmen zu. Der schwedische Journalist und Regisseur Fredrik Gertten vergleicht in seinem Dokumentarfilm fahrradfreundliche Großstädte mit Städten, wo Radfahrer kaum eine Chance haben. Fast schon ein Muß für jeden Fahrradinteressierten: Die Dokumentation "Fahrrad gegen Auto - Eine Straßenschlacht" in der 3sat Mediathek!  

 

Gesundheit/ Medizin/ Infektionen:

Im Altertum waren Städte meist von einer starken Mauer umgeben. War die Mauer erst einmal von Feinden durchbrochen, war die Stadt so gut wie erobert. Der menschliche Körper ist wie so eine Stadt. Sich gut um seine „Verteidigungsanlagen“ zu kümmern, ist entscheidend für einen gesunden Körper. Im Folgenden wird auf 5 Infektionsrisiken eingegangen und darauf, wie man sich am besten schützen kann. Mehr dazu hier auf jw.org

 

Gesundheit/ Medizin/ Coronavirus:

Beinahe stündlich steigen die Zahlen der Infizierten: Das neuartige Coronavirus greift immer weiter um sich. Seit Beginn des Ausbruchs wurden in Deutschland mehr als 100 Infizierte bestätigt. Das Coronavirus wird zur Gefahr für die globale Wirtschaft. Die Börsen befinden sich im freien Fall, die Produktionsausfälle in China bekommen inzwischen auch Unternehmen in Deutschland zu spüren. Der Internationale Währungsfonds (IWF) korrigierte jüngst schon seine Prognose für das weltweite Wirtschaftswachstum nach unten.

Einige, beispielsweise 14 Personen in Bayern, sind aber bereits auskuriert. Überregional, regional und lokal gibt es Newsticker, Blogs und andere regemäßige Updates (aktueller Stand) in den verschiedenen Medien bezüglich der Erkrankung. Wie schützt man sich am besten? Dazu hier ein aktueller Artikel auf mdr.de

 

Hier eine übersichtliche Seite mit Infografiken bezüglich des Coronavirus auf nzz.ch

 

 

Superfood/ Nachhaltigkeit/ Wasser: Avocados sind eine hochgesunde pflanzliche Ernährung. Viel Eiweiß, Mineralien und gesunde Fette sorgen für ein topgesundes Essen. Die Herstellung und landwirtschaftliche Produktion ist jedoch sehr umstritten. In Chile zum Beispiel, haben sehr viele Menschen keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser. Die Avocadoindustrie bedient sich teils illegal und ungerecht. Und eine Avocado benötigt sehr viel sauberes Wasser, um zu wachsen. Eine Empfehlung ist der geprüfte nachhaltige Einkauf. Es empfiehlt sich bei Lebensmitteln immer(!) zu prüfen, wo die Produkte herkommen und wie sie produziert werden. Je lokaler und regionaler, umso besser. Hier ein kleiner Überblick bezüglich Wasserverbrauch pro Lebensmittel auf smarticular.net

 

 

Wissenschaft/ Alter der Erde: Das Alter der Erde schien bislang in Stein gemeißelt. Eine neue Entdeckung in der Wissenschaft lässt uns dieses allerdings nun anzweifeln. Hier auf futurezone.de wird verraten, was es damit auf sich hat!

 

 

Rund um Jehovas Zeugen

 

Die Wahrheit zu kennen kann über Leben und Tod entscheiden. Ein Beispiel dafür sind Infektionskrankheiten. Die Antwort auf die Frage, wie sie sich verbreiten, hatte tief greifende Auswirkungen auf die Menschheit. Hier der Link zum aktuellen Magazin ,,Die Suche nach Wahrheit"!

 

 

_______________________________

 

 

 

Verschiedene Links und Newsletter:

 

 

Link zu Spiegel Online

 

___________________________________________

 

In eigener Sache:

++ robbsn.de ändert seinen Auftritt ++

 

Liebe Besucher,

 

am 5.3.2019 änderte robbsn.de seinen bisherigen Inhalt nach über 7 Jahren und die Struktur der Webseite änderte sich grundlegend. Einer der Hauptgründe: Die Pflege der Seite wurde immer zeitintensiver und aufwendiger.

 

In den vergangenen 8 Jahren hat robbsn.de sehr viele Menschen unterstützt. Sie konnten Jehova, unseren hochintelligenten und nahezu unbegreifbaren Schöpfer mit robbsn.de besser kennen lernen und ihm näher kommen. Sie konnten die christlich-heilige Schrift (Bibel) etwas besser verstehen und damit ihrem Schöpfer näher kommen und sein Wort besser im Alltag anwenden. Einige haben sich aufgrund der Informationen auf robbsn.de geändert und ihr Leben komplett neu gestaltet.

 

Auch weiterhin versucht robbsn.de anderen dabei zu helfen unseren Schöpfer Jehova besser kennen zu lernen. Durch möglichst kurze und prägnante Informationen und direkte Kontaktvermittlung von Mensch zu Mensch im persönlichen Gespräch. Ernsthafte Fragen oder Informationen kann man nach wie vor über Kontakt an mich senden.

 

Jeder wird ermuntert über zwischenmenschliche Probleme hinweg zu schauen. Jeder wird dazu ermuntert, die Fehler, die in der Glaubensgemeinschaft von Jehovas Zeugen gemacht werden, nicht zu persönlich zu nehmen und trotz allen menschlichen Makels ihrem Schöpfer in dieser wunderbaren Glaubensfamilie näher zu kommen und ihm zu dienen!

Laut Bibel und auch aus persönlicher Sicht gesehen, leben wir in sehr negativen und extrem bewegenden Zeiten. Die Bibel spricht von den ,,letzten Tagen".

 

Wer Kontakt zu Jehovas Zeugen sucht, den empfehle ich nach wie vor das direkte Gespräch von Mensch zu Mensch. Unter Bekannten, Arbeitskollegen oder Nachbarn gibt es vielleicht gute mögliche Ansprechpartner. Der Besuch eines Königreichssaales (Gemeindehaus von Jehovas Zeugen) und der Kontakt im öffentlichen ehrenamtlichen Dienst sind auch sehr gute Möglichkeiten zur ersten Kontaktaufnahme. Der Besuch der offiziellen Webseite von Jehovas Zeugen, www.jw.org, verschafft einen ersten Überblick und informiert sehr gut.

Ich bedanke mich ganz herzlich für den Besuch der Seite und die vielen positiven Erfahrungen und Kontakte!!

 

Im Sinne von Habakuk 3:19 wünschen ich allen viel Kraft in diesen unruhigen Zeiten und freuen mich immer über jeden neuen positiven Kontakt.

 

Vielen Dank und alles Gute!

 

 

 

__________________________

__________________________

 

 

 

 

 

 

 

02-2020 > 1400

 

aktuelles neues news nachrichten glauben hoffnung liebe gott jhwh jehova jesus christus ewiges leben weltsituation globale lage weltgeschehen panorama jehovas zeugen wissenschaft bibel heilige schrift

Wer hat´s erfunden?

 

Der Basstölpel

Basstölpel sind große Seevögel, die bei ihren Sturzflügen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 190 Kilometern pro Stunde ins Wasser eintauchen. Dabei können sie mit mehr als dem 20-fachen der Erdanziehungskraft auf die Wasseroberfläche auftreffen. Wie schaffen Basstölpel es, diesen Aufprall nicht nur zu überleben, sondern diesen beeindruckenden Vorgang auch zu wiederholen?

Einige Details: Vor dem Auftreffen auf das Wasser legt der Basstölpel seine Flügel eng an seinen Körper an, sodass er stromlinienförmig, wie ein Pfeil, herabstürzt. Eine Schutzmembran zieht sich nun über seine Augen. Seine Luftsäcke blähen sich auf, wodurch sie im Nacken- und Brustbereich wie Airbags wirken, um den Aufprall abzufedern.

Durchbricht er die Oberfläche des Wassers, bilden Schnabel, Kopf und Nacken eine Keilform. Dadurch wird die Wucht des Aufpralls gleichmäßig auf die kräftige Nackenmuskulatur verteilt. Außerdem werden die Augen neu fokussiert, sodass der Basstölpel unter Wasser sofort sehen kann.

Wie tief kann der Basstölpel tauchen? Allein durch den Schwung seines Sturzfluges kommt er beinahe 11 Meter tief. Schlägt er unter Wasser dann mit seinen nur halb geöffneten Flügeln und rudert mit den Füßen, kann er noch tiefer gelangen. Es wurden schon Tiere beobachtet, die mehr als 25 Meter hinabtauchten. Aus dieser Tiefe gelangt er mühelos an die Oberfläche zurück, bereit für den nächsten Flug. Hier sieht man den Sturzflug des Basstölpels

Wissenschaftler bauten nach diesem Vorbild Roboter, um sie bei Rettungsmissionen einsetzen zu können. Die Roboter sollten fliegen, ins Wasser tauchen und danach weiter flugfähig sein. Der Prototyp wurde in der Testphase jedoch mehrmals schwer beschädigt, weil er zu stark auf das Wasser aufschlug. Die Wissenschaftler schlussfolgerten, dass ihr Prototyp „mit seinen Tauchfähigkeiten nicht an die der Basstölpel heranreicht“.

Was soll man glauben? Sind die Fähigkeiten des Basstölpels ein Produkt der Evolution? Oder steckt ein Erfinder dahinter?

 

Dieser und mehr solcher Artikel hier auf jw.org!

 

____________________

Du bist der Besucher

seit August 2011.

Web Statistics

 

01-2020 > 717970

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© robbsn.de | August 2011 - 2020 | Made with ❤ in Tübingen/ Germany
Bitte beachte: Diese Webseite ist ein privates Angebot.