Über diese Seite:

 

Das ist meine private Webseite. Sie gibt einen klitzekleinen Einblick in Themen, die mich besonders beschäftigen. Zum Beispiel Arbeit, Glaube und Religion und die Weltsituation. Private Bereiche, zum Beispiel Arbeit, werden erst auf Anfrage unter Vorbehalt freigegeben.

 

Ich freue mich auf positive Kontakte und wünsche gute Unterhaltung auf meiner kleinen Seite!

 

________________________

 

 

Bedienungsanleitung:

 

 

 

Farbliche Markierung

 

Ein Link zu einer Webseite innerhalb oder außerhalb von robbsn.de ist meistens in einem hellen Grün markiert. Links zu Bibelstellen sind in einem hellen Grün oder in Gelb markiert.

 

 

 

Übersetzung/ Translation

 

Möchtest Du die Seite in eine andere Sprache übersetzen? Es gibt mehrere Möglichkeiten.

1. Ich empfehle die Benutzung des Chrome-Browsers. Dort kann man unter Einstellungen > Erweitert > Sprachen die Übersetzungsmöglichkeiten einstellen.

2. Man kann von jedem anderen Browser aus verschiedene Übersetzungsprogramme/ Apps benutzen. Zum Beispiel deepl.com oder die App JW Language. Auch Google bietet einen Onlineservice unter translate.google.com an.

 

Drucken und weiterempfehlen: 

Du kannst diese Seite per eMail weiterempfehlen und/ oder die jeweilige Ansicht ausdrucken. Und zwar ganz unten auf jeder Seite mit durch anklicken der jeweiligen Symbole.

 

 

Wie findet man eine Bibelstelle:

 

www.jw.org

 

 

 

 

____________________________

 

 

 

 

Weitere Online-Profile auf:

 

 

Link zu Xing
Link zu LinkedIn

Link zu LinkedIn

Link zu Instagram
Link zu Couchsurfing

 

 

 

 

 

________________________________________

 

 

 

________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01-2020 > 400

 

Wer hat´s erfunden?

Die Gemeine Napfschnecke hat ihren Lebensraum im Wasser. Sie umgibt eine kegelförmige Schale. Ein besonderes Merkmal dieser Wasserschnecke sind ihre Zähne, die aus Goethitfasern, einem sehr harten Mineral, bestehen. Diese sehr dünnen und dicht gepackten Fasern befinden sich in einer weniger harten Eiweißhülle.

Einige Details: Auf der Radula, einer zungenähnlichen Membran, befinden sich kleine gebogene Zähne, die in Reihen angeordnet sind. Diese Zähne sind äußerst stabil und widerstandsfähig, wobei sie nur circa einen Millimeter lang sind. Die Napfschnecke benutzt die Radula wie eine Feile und ernährt sich so von Algen, die sie von Felsen abschabt.

Forscher setzten ein Rasterkraftmikroskop ein, um die Widerstandsfähigkeit der Zähne genau zu bestimmen. Von allen biologischen Materialien, die bis dahin untersucht worden waren, hatte der Zahn der Napfschnecke die höchste Zugfestigkeit – sogar eine höhere als die der Spinnenseide. Der Leiter des Forschungsprojekts sagte: „Bei der Entwicklung von neuen Materialien sollten wir versuchen, diese Struktur zu kopieren.“

Laut Forschern könnte ein synthetisches Material, das dem Zahn der Napfschnecke ähnlich ist, für den Bau von Autos, Booten, Flugzeugen und sogar für die Herstellung von Zahnersatz verwendet werden.

Was soll man glauben? Was steckt hinter der erstaunlichen Struktur dieser Zähne – Zufall oder intelligente  Planung?

 

Dieser und mehr solcher Artikel hier auf jw.org!

 

____________________

Du bist der Besucher

seit August 2011.

Web Statistics

 

01-2020 > 717970

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© robbsn.de 2011 - 2020 / Made with ❤ in Tübingen/ Germany
Bitte beachte: Diese Webseite ist ein privates Angebot.