Links zum Thema Evolution und Schöpfung

Hier findest Du verschiedene Links und Downloadmöglichkeiten zum Thema ,,Evolution oder Schöpfung?":

Eine sehr gute Broschüre zu dem Thema Evolution ist die Broschüre ,,Das Leben - reiner Zufall?"

 

Die Broschüre ,,Der Ursprung des Lebens - Fünf Fragen kritisch betrachtet" (Link) gibt einen Einblick auf die Evolution aus biblischer Sicht.

 

Das Buch ,,Wissenschaftler entdecken Gott!" (Link) von Eduard Ostermann ist hervorragend geschrieben und bietet einen hochinteressanten Einblick in die Welt der Wissenschaft. Auch als Laie und Anfänger sehr gut zu lesen.

Buch: Wissenschaftler entdecken Gott!
 
 
 
Link zum PDF-Magazin
  • www.genesisnet.info
    Seit etwa 200 Jahren wurde die Lehre von der Schöpfung zunehmend von evolutionären Weltanschauungen verdrängt. Mittlerweile wird ihr in den Naturwissenschaften keine Rolle mehr zugebilligt. Eine allgemeine Evolution der Lebewesen gilt dagegen als Tatsache; die Forschung beschäftigt sich nur noch mit deren theoretischen Ausformulierung. Überdies hält der größte Teil der wissenschaftlichen Welt einzig natürliche Vorgänge für denkbar. Zwar ist dies ohne Frage methodisch gerechtfertigt, wird aber zu einer Weltanschauung, wenn man seine gesamten Erkenntnismöglichkeiten darauf reduziert. Die Vorgehensweise ist dann nicht mehr objektiv sondern eine Ideologie.
    In den letzten Jahrzehnten startete die Schöpfungslehre unter dem Schlagwort „Kreationismus” neue Anläufe, um den Absolutheitsanspruch der Evolutionsanschauung zu brechen. Evolutionskritische Wissenschaftler sind allerdings in einer schwierigen Lage. Sie müssen weithin bei Null anfangen. Von den etablierten Wissenschaftlern werden sie kaum zur Kenntnis genommen, und wenn doch, werden sie nicht selten persönlich und emotional angegriffen. Trotzdem ist in den letzten Jahren ein bemerkenswerter Anstieg an wissenschaftlicher evolutionskritischer Literatur zu beobachten und die sachlich geführten Kontroversen nehmen zu.
    Die Ursprungsforschung ist ein Kampfgebiet theistischer und atheistischer Weltanschauungen geblieben. Eine objektive persönliche Einschätzung der Argumente ist sehr schwierig. Oft ist die Argumentation lückenhaft und durchsetzt mit polemischen Angriffen. Immer wieder wird nicht sauber zwischen Fakten und Interpretation getrennt.
    Diese Seiten sollen zu einer objektiven Einschätzung der Argumente für und gegen Schöpfung oder Evolution beitragen.

__________________________________________________________________

___________________

Teilweise: © jw.org

18.3.2018 > 3677

Zitat

Clever

KLARE SICHT: Beschlagene Badezimmer-Spiegel fönt man von unten her wieder klar

COOL: Heiße Herdplatten lassen sich schnell mit einen Wassertopf kühlen

 

Wer hat es erfunden?

Diese Serie stellt moderne Entwürfe vor, die Mustern folgen, die es in der Natur schon lange gibt. Woher kommen diese Entwürfe?

 

Der Antennenreiniger der Rossameise

 

Sauberkeit ist für ein Insekt lebenswichtig, damit es fliegen, klettern und seine Umgebung wahrnehmen kann. Sind zum Beispiel die Fühler einer Ameise verschmutzt, beeinträchtigt das ihre Fähigkeit, zu navigieren, zu kommunizieren und Duftstoffe aufzunehmen. Der Zoologe Alexander Hackmann sagt, dass man deswegen „niemals schmutzige Insekten finden wird ... Sie haben herausgefunden, wie man verschmutzte Oberflächen reinigt.“

Im Detail: Hackmann und seine Kollegen fanden heraus, wie eine Art der Rossameise (Camponotus rufifemur) Partikel unterschiedlicher Größe von ihren Fühlern entfernt. Sie biegt ein Bein zu einer Art Klammer und zieht dann einen Fühler hindurch. Grobe Borsten in der Klammer beseitigen die groben Schmutzpartikel. Kleinere Schmutzpartikel werden durch einen feinen Kamm entfernt, dessen Zwischenräume die gleiche Breite haben wie die Haare auf dem Fühler der Ameise. Kleinstpartikel – bis zu 80-mal dünner als ein menschliches Haar – werden dann von einer noch feineren Bürste aufgenommen.

 

Hackmann und sein Team sehen eine Anwendung der Methode, wie die Ameise ihre Antennen reinigt, in der Industrie. Zum Beispiel könnten ähnliche Mechanismen eingesetzt werden, um die Sauberkeit während der Herstellung von empfindlichen mikroelektronischen Bauteilen und Halbleitern zu gewährleisten, denn schon die geringste Verschmutzung kann einen Defekt verursachen.

 

Was soll man glauben? Hat sich der leistungsstarke Antennenreiniger der Rossameise entwickelt? Oder steckt ein Erfinder dahinter?

 

-----

 

 

 

Mehr solcher Themen hier! 

 

-----

 

 

 

 

© jw.org

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Clean 9

Du bist der Besucher

seit August 2011.

Web Statistics

 

28.2.2018 > 597574