Jehovas Zeugen und medizinische Themen

 

Viele machen sich Gedanken um ihre Gesundheit und sind bewegt wenn sie in Zeitungsartikeln oder im Fernsehen Berichte sehen in denen es um die Themen Medizin, Gesundheit und Hygiene geht.

Zeugen Jehovas machen sich sehr gründlich Gedanken um diese Themen und nehmen dabei als Ratgeber die christliche heilige Schrift sehr ernst.

Interessanterweise gibt die heilige Schrift sehr viele Tips zum Thema Hygiene, Gesundheit und Medizin.

Sicherlich haben Forschung und Entwicklung in den letzten Jahren rasant zugenommen und es sind große Fortschritte in der Medizin gemacht worden.

Doch die wesentlichen Probleme sind die gleichen wie vor vielen Jahrhunderten.

Schlechte Hygiene und andere Gründe sind die Ursachen für viele Krankheiten.

Auch früher sind Menschen krank geworden und mussten auf ihre Gesundheit achten.

Hygiene und Sauberkeit, geistig wie körperlich, waren bei den ersten Christen von höchster Wichtigkeit.

Hier die Themen im einzelnen:

_______________________________________________

Der Umgang mit Blut, aus christlicher Sicht

Wie denken eigentlich Ärtzte heute über Bluttransfusionen und ähnliche Behandlungen?

Der ganze Artikel hier (Link)!

Der folgende Artikel beschreibt die Hintergründe aus biblischer Sicht:

Warum lehnen Zeugen Jehovas Blut ab?(Link)

,,Böses Blut". Diese relativ aktuelle Dokumentation wurde auf ARD, und wegen der großen Nachfrage und dem öffentlichen Interesse auch auf ZDF, ausgestrahlt. Für Mediziner und Insider hochbrisant.

- Hier der Link zur ARD-Mediathek!

- Hier der Link zu Youtube (mit herzlichem Dank an den Youtube-Veröffentlicher!)!

Link zum PDF

Ähnliche Themen:

Rund um das Thema ,,Jehovas Zeugen und medizinische Behandlungen".

Jehovas Zeugen und die Blutfrage

______________________________________________________________

Wenn du spezielle Fragen hast, wende dich bitte unter Kontakt gerne an uns.

Vielen Dank!

______________________________________________________________



16.9.2016 > 4486

Zitat

Clever

KLARE SICHT: Beschlagene Badezimmer-Spiegel fönt man von unten her wieder klar

COOL: Heiße Herdplatten lassen sich schnell mit einen Wassertopf kühlen

 

Zufall oder geniale Schöpfung?

WER HAT ES ERFUNDEN?

 

Das Muschelgehäuse

 

DAS Gehäuse von Muscheln und Seeschnecken schützt seine Bewohner optimal vor den rauen Lebensbedingungen und dem enormen Wasserdruck am Meeresgrund. Das brachte Wissenschaftler dazu, Form und Aufbau von Muschelgehäusen zu untersuchen, um Fahrzeuge und Gebäude zu entwickeln, die ähnlichen Schutz bieten.

Einige Details: Untersucht wurden das zweischalige Klappgehäuse der Muschel (Bivalvia) und das spiralförmige Gehäuse der Seeschnecke.

Die gerippte Muschelschale leitet Druck auf den Rand und das Klappenschloss in der Mitte weiter. Das spiralförmige Gehäuse der Seeschnecke leitet Druck ins Innere und auf die breite Gehäuseöffnung weiter. In beiden Fällen sorgt die Form dafür, dass die stabilsten Teile am stärksten belastet werden. So nimmt das Weichtier im Innern kaum Schaden, wenn das Gehäuse doch beschädigt wird.

Außerdem verglich man die Stabilität echter Muscheln mit der von ähnlich geformten Halbkugeln und Kegeln (im 3-D-Drucker hergestellt). Die Tests ergaben, dass die Belastungsfähigkeit der komplexen echten Muschelgehäuse fast doppelt so hoch war wie die der künstlich hergestellten.

Über eine Anwendungsmöglichkeit sagt Scientific American: „Sollte man sich irgendwann in einem muschelförmigen Auto wiederfinden, ist das nicht nur stylish, sondern auch ein optimaler Schutz.“

 

Was soll man glauben? Ist das Gehäuse von Muscheln und Seeschnecken ein Produkt der Evolution? Oder steckt Intelligenz dahinter?

 

-----

 

Mehr solcher Themen im Erwachet!-Magazin. 

 

-----

Du bist der Besucher

seit August 2011.

Web Statistics

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.9.2017 > 541613