Gesundheit, Umwelt und Soziales

© trigema

Gesundheit, Umwelt und Soziales: Das Internet ist überfüllt von nützlichen und unterhaltsamen Informationen. Wir haben einen kleinen Filter angelegt und hier verschiedene Webseiten nach Sparten aufgelistet. Das alles sind Webseiten von Firmen, Produkten, Personen und Institutionen die wir kennen und/ oder empfehlen.

Wenn Du etwas bestimmtes suchst und uns fragen möchtest, oder Du hast eine Empfehlung für einen besonderen Link, welcher hier mit plaziert werden könnte,  kein Problem! Kontaktiere uns bitte einfach hier! ______________________________________________________________

Gesundheit: Ärzte wissen seit Langem, was der Bundesgerichtshof im Juli 2016 bestätigte: Die meisten Patientenverfügungen sind nutzlos. Denn über 90% aller Verfügungen sind medizinisch zu ungenau oder veraltet. Hinzu kommt: es dauert meist Tage, bis eine Verfügung in der Klinik ankommt. Alle Fakten sind dann bereits geschaffen. DIPAT hat diese Probleme gelöst. Einfach mal anschauen.

Umwelt/ Soziales: Der Dachverband FairWertung ist der Zusammenschluss gemeinnütziger Altkleidersammler in Deutschland. Der Dachverband selbst sammelt und verwertet dabei keine Gebrauchttextilien. FairWertung hat als erste Organisation im Altkleidermarkt Standards für Kleidersammler entwickelt und umgesetzt.

Krisen, Notfälle, Erste Hilfe: Notfall, Notgepäck, Notnahrung... Auf bereit24.de findest Du alle möglichen Produkte um in dieser unruhigen Zeit auf einen Notfall vorbereitet zu sein. Faire Preise und Menschlichkeit zeichnen bereit24.de besonders aus.

Tübinger Projekt

Häusliche Betreuung Schwerkranker - Palliative Versorgung

 

Ronald McDonald Kinderhaus Tübingen

Das erste Ronald McDonald Kinderhaus in Baden-Württemberg

 

www.home-muenchen.de

Hospiz ohne Mauern - Koordinationsstelle Kinderpalliativmedizin

 

www.morus14.de

Soziales Gemeinschaftshaus in Berlin-Neukölln

 

www.survivalinternational.de

Organisation für die Rechte indigener und tribaler Völker

 

www.sos-kinderdorf.de

Soziale Projekte mit DZI-Prüfsiegel, weltweit

 

www.dzi.de

Alle Spendenorganisationen mit DZI-Siegel

 

Desertec-Foundation

Aktuelles rund um das Desertec-Projekt

 

www.stginternational.org

MIT-Studenten wärmen afrikanische Krankenhäuser mit Sonnenenergie.

 

www.rhein-berg-online.ksta.de

Weihnachten - es geht auch ohne

 

www.fnp.de

Energie effizient nutzen - ein Bericht

 

www.regenwasser.edingershops.de

Zubehör um Regenwasser sinnvoll zu nutzen

 

www.solarserver.de

Infoportal für Sonnenenergie

www.global-flow.de

Wertstoff-,Beschaffungs-, Stoffstrom-, Energie-und Abfallmanagement

familysearch.org

Kostenlose Genealogieseite der Mormonen.

www.fairwertung.de

Bewusst handeln, alles rund ums Thema Kleidersammlung und Second-Hand-Kleidung.

Zitat

Clever

KLARE SICHT: Beschlagene Badezimmer-Spiegel fönt man von unten her wieder klar

COOL: Heiße Herdplatten lassen sich schnell mit einen Wassertopf kühlen

 

Zufall oder geniale Schöpfung?

WER HAT ES ERFUNDEN?

 

Das Muschelgehäuse

 

DAS Gehäuse von Muscheln und Seeschnecken schützt seine Bewohner optimal vor den rauen Lebensbedingungen und dem enormen Wasserdruck am Meeresgrund. Das brachte Wissenschaftler dazu, Form und Aufbau von Muschelgehäusen zu untersuchen, um Fahrzeuge und Gebäude zu entwickeln, die ähnlichen Schutz bieten.

Einige Details: Untersucht wurden das zweischalige Klappgehäuse der Muschel (Bivalvia) und das spiralförmige Gehäuse der Seeschnecke.

Die gerippte Muschelschale leitet Druck auf den Rand und das Klappenschloss in der Mitte weiter. Das spiralförmige Gehäuse der Seeschnecke leitet Druck ins Innere und auf die breite Gehäuseöffnung weiter. In beiden Fällen sorgt die Form dafür, dass die stabilsten Teile am stärksten belastet werden. So nimmt das Weichtier im Innern kaum Schaden, wenn das Gehäuse doch beschädigt wird.

Außerdem verglich man die Stabilität echter Muscheln mit der von ähnlich geformten Halbkugeln und Kegeln (im 3-D-Drucker hergestellt). Die Tests ergaben, dass die Belastungsfähigkeit der komplexen echten Muschelgehäuse fast doppelt so hoch war wie die der künstlich hergestellten.

Über eine Anwendungsmöglichkeit sagt Scientific American: „Sollte man sich irgendwann in einem muschelförmigen Auto wiederfinden, ist das nicht nur stylish, sondern auch ein optimaler Schutz.“

 

Was soll man glauben? Ist das Gehäuse von Muscheln und Seeschnecken ein Produkt der Evolution? Oder steckt Intelligenz dahinter?

 

-----

 

Mehr solcher Themen im Erwachet!-Magazin. 

 

-----

Du bist der Besucher

seit August 2011.

Web Statistics

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.9.2017 > 541613