Rote Liste

Während die meisten Säugetiere Probleme haben, die Farbe Rot wahrzunehmen, reagiert das menschliche Auge sehr empfindlich darauf. Entsprechend häufig findet diese Farbe Verwendung bei Warnsignalen.

Hier findest du eine Liste von Firmen, Einrichtungen und anderen Dingen die man meiden sollte und vor denen wir warnen.

Es geht hier nicht darum jemanden zu verhetzen, verleumden oder schlecht zu machen.

Es wird einfach vor gewissen Firmen, Einrichtungen und Aktivitäten gewarnt.

Abzockerei, Betrug am Kunden und soziale Ausbeutung und Umweltverschmutzung werden hier öffentlich angeprangert.

Wenn du einen belegbaren Hinweis auf Machenschaften solcher Art hast, schreibe uns bitte gerne unter Kontakt.

 

Vielen Dank!

 

Hier die Liste:

Vorsicht bei GAGFAH!

Wie, leider bei vielen großen Immobilienunternehmen, ist das große Ziel eine große Rendite. Und das geht meist immer zu Lasten der kleinen Mieter. Teure Mieten für sanierungsbedürftige Wohnungen bestimmen die Rendite und damit den Wert der Aktie.

Unser Tip, Finger weg!

Kein Nestlé!

Der weltgrößte Nahrungskonzern kauft weltweit Wasserquellen auf und die Bevölkerung an der Quelle hat teils nicht mal eigenes sauberes Trinkwasser. Nestlé beutet die Natur und die Menschen aus, besonders im Trinkwassersektor. Und es geht weiter, zum Beispiel beim Thema Säuglingsnahrung und Tierversuchen. Nestlé geht sogar einen Schritt weiter und spioniert Kritiker (ATTAC) aus. Auf konsumpf.de (Link) und vielen anderen Seiten im Netz findest Du viel Information. Einige Dokumentationen zeigen das wahre Gesicht dieser Firma. Kaufe bitte bewusst und meide bitte raffgierige Konzerne! Und zu denen gehört auch Nestlé.

www.youtube.com (Link zu Youtube)

www.facebook.com (Link zu Facebook)

Achtung bei KiK! (Link)

Der Textildiscounter spart am falschen Ende, bei seinen Mitarbeitern. Besonders in Billiglohnländern. Panorama TV-Bericht.

Achtung vor Telefonverträgen / Anrufen von Call-Centern (Link)

Hier eine gute Sendung auf Phoenix-TV dazu.

Generell gilt:

Keine Verträge am Telefon abschliessen. Und wenn dann erst mal alles schriftlich zusenden lassen um alles in Ruhe durchzulesen. Kein direkter Vertragsabschluß am Telefon!

Zeitschriften am besten immer beim Verlag direkt abonnieren.

Alle anderen Vertriebsgesellschaften tolerieren oft unseriöse Vertriebsmethoden um große Umsätze zu machen.

TUPPERWARE im Blickpunkt (Link)

Ein Blick hinter das System ,,TUPPERWARE" in der ARD-Sendung Plusminus.

Hier der Videolink. Es wird Zeit das Tupperware sein System sehr gründlich überdenkt und sozialer gestaltet.


weiter lesen: http://web.de/magazine/essen-geniessen/gesund_geniessen/16892570-oeko-test-noten-fairtrade-siegel.html#.A1000145

Nicht immer gute Noten für Fair-Trade Siegel (Link)

Die Bezeichnung "Fairer Handel" hört sich für viele Konsumenten gut an: Sie kaufen Kaffee, Schokolade oder Wein und tun Bauern und Arbeitern aus armen Ländern außerdem etwas Gutes. Doch nicht jedes Produkt mit "Fairtrade"-Siegel ist auch unter gerechten Bedingungen entstanden, wie ein aktueller Testbericht zeigt.


weiter lesen: http://web.de/magazine/essen-geniessen/gesund_geniessen/16892570-oeko-test-noten-fairtrade-siegel.html#.A1000145

Die einzigen echten und fairen Siegel sind Gepa und Fairtrade.

Lies hier weiter...

Vorsicht vor MONSANTO! (Link)

Der US-Agrarkonzern Monsanto versucht, die Herstellung von Lebensmitteln unter seine Kontrolle zu bringen.

Vorsicht vor topdeals.de (Link)

Spiegel.tv vom 25.3.2012

Vorsicht vor Foxconn (Link)

Misstände bei Apple Zulieferer auf Spiegel-Online aufgedeckt.

Achtung bei Gewinnbriefen und Einladungen zu Kaffeefahrten

Heine Liste mit Warnungen und Hinweisen findest du auf pfiffige-senioren.de(Link).

Eine Warnung vor dem besonders unseriösen ,,V.I.P. Travel Club" hier (Link).

 Achtung! Was steckt wirklich in unserem Essen? (Link)

Warum? Schauen sie mal die Reportage ,,Food Inc. - Was essen wir wirklich?" an.

Die Lobbymacht der Banken (Link)

Informationen auf prokon.net

Mehr zum Thema Bankenwechsel auf unserer Seite ,,Bewusst leben" unter ,,Geld und Finanzen".

Vorsicht vor Produkten von Tyson! (Link)

Diese Firma versucht, genauso wie Monsanto, ein Monopol in der Lebensmittelbranche zu erreichen. Mit allen Mitteln.

Blacklisted Airlines (Link)

Diese Airlines dürfen in der EU nicht fliegen.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Was sollte noch auf die rote Liste?

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Zitat

Clever

KLARE SICHT: Beschlagene Badezimmer-Spiegel fönt man von unten her wieder klar

COOL: Heiße Herdplatten lassen sich schnell mit einen Wassertopf kühlen

 

Zufall oder geniale Schöpfung?

WER HAT ES ERFUNDEN?

 

Das Muschelgehäuse

 

DAS Gehäuse von Muscheln und Seeschnecken schützt seine Bewohner optimal vor den rauen Lebensbedingungen und dem enormen Wasserdruck am Meeresgrund. Das brachte Wissenschaftler dazu, Form und Aufbau von Muschelgehäusen zu untersuchen, um Fahrzeuge und Gebäude zu entwickeln, die ähnlichen Schutz bieten.

Einige Details: Untersucht wurden das zweischalige Klappgehäuse der Muschel (Bivalvia) und das spiralförmige Gehäuse der Seeschnecke.

Die gerippte Muschelschale leitet Druck auf den Rand und das Klappenschloss in der Mitte weiter. Das spiralförmige Gehäuse der Seeschnecke leitet Druck ins Innere und auf die breite Gehäuseöffnung weiter. In beiden Fällen sorgt die Form dafür, dass die stabilsten Teile am stärksten belastet werden. So nimmt das Weichtier im Innern kaum Schaden, wenn das Gehäuse doch beschädigt wird.

Außerdem verglich man die Stabilität echter Muscheln mit der von ähnlich geformten Halbkugeln und Kegeln (im 3-D-Drucker hergestellt). Die Tests ergaben, dass die Belastungsfähigkeit der komplexen echten Muschelgehäuse fast doppelt so hoch war wie die der künstlich hergestellten.

Über eine Anwendungsmöglichkeit sagt Scientific American: „Sollte man sich irgendwann in einem muschelförmigen Auto wiederfinden, ist das nicht nur stylish, sondern auch ein optimaler Schutz.“

 

Was soll man glauben? Ist das Gehäuse von Muscheln und Seeschnecken ein Produkt der Evolution? Oder steckt Intelligenz dahinter?

 

-----

 

Mehr solcher Themen im Erwachet!-Magazin. 

 

-----

Du bist der Besucher

seit August 2011.

Web Statistics

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.9.2017 > 541613