Archiv 2016

Das Archiv von robbsn.de mit allen Meldungen aus dem Jahr 2016. Eine relativ chronologische Übersicht der Neuigkeiten von 2016. Von unten (älteste Meldung) nach oben (neueste Meldung).

Dezember

 

  • Schon lange ist klar, Technik kann süchtig machen. Wer hat die Kontrolle? Wie kann man die Kontrolle zurück gewinnen? Hier das neueste Video (2:12 Min.) aus der Whiteboard-Serie!

 

  • Die JW-Library-App sollte sehr überlegt genutzt werden. In einer Liste von Avast, einer Internet-Sicherheitsfirma, wird sie auf Platz 1 der Apps geführt, die den meisten Speicher verbrauchen. Hier die Liste!

 

  • Die Bräuche verschiedener Religionen waren das Thema einer mehrteiligen Serie der schweizer Aargauer Zeitung. Ein Teil widmet sich dem Thema ,,Warum feiern Jehovas Zeugen kein Weihnachten?". Hier der Artikel dazu!

 

 

  • Resozialisierung durch Glauben: Aufgrund der angenehmen Zusammenarbeit mit Gefängnisseelsorgern der Zeugen Jehovas, hat die Gefängnisleitung des Gefängnisses in Bollate, Italien, einen großen Raum eigens für Jehovas Zeugen reserviert. Nun befindet sich dort ein Gemeindesaal (Königreichssaal). Hier der Artikel dazu! 

 

  • Eine Fachärztin für orthopädische Chirurgie erklärt ihren Glauben. Frau Dr. Laurenceau hielt lange die Evolutionstheorie einleuchtend. Sie erzählt, zu welchen Ergebnissen sie nach jahrelanger Erfahrung in der orthopädischen Chirurgie kam. Hier das kurze interessante Video (2:10 Min. ) dazu! 

 

 

  • Russland entwickelt sich leider immer mehr zur 1-Personen Diktatur und geht in Sachen Menschenrechte und Religionsfreiheit leider einen sehr negativen Weg! Hier eine 3-teilige Serie mit Exklusivinterviews mit anerkannten Wissenschaftlern für Religion, Politik und Soziologie sowie führenden Experten im Bereich ,,Osteuropäische Geschichte".

 

  • Ein sehr ernstes und leider nach wie vor aktuelles Thema:

Der offizielle Abschlussbericht der Royal Commission Australien über Kindesmissbrauch bei den Zeugen Jehovas (Download des kompletten Berichtes als PDF-Datei, komplett in englisch) ist veröffentlicht. In der abschließenden Beurteilung auf Seite 77 heißt es auszugsweise:

"Wir betrachten die Organisation der Zeugen Jehovas nicht als Organisation, die adäquat auf sexuellen Missbrauch von Kindern reagiert. Wir glauben aus folgenden Gründen nicht, dass Kinder angemessen vor dem Risiko des sexuellen Missbrauchs geschützt sind:

Die Organisation stützt sich auf veraltete Richtlinien und Praktiken, um auf angebliche sexuelle Misshandlungen von Kindern zu reagieren. Diese Richtlinien und Praktiken unterliegen nicht einer laufenden und kontinuierlichen Überprüfung. Die Strategien und Praktiken sind im Großen und Ganzen völlig unangemessen und ungeeignet zur Anwendung in Fällen des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Die Zurückhaltung der Organisation und die fortgesetzte Anwendung von Richtlinien, wie die Zwei-Zeugen-Regel in Fällen des sexuellen Missbrauchs von Kindern, zeigen einen ernsten Mangel an Verständnis für die Natur des sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Das interne Disziplinarsystem der Organisation darüber, wie Klagen über sexuellen Missbrauch von Kindern behandelt werden, ist nicht auf das Kind bzw. Opfer ausgerichtet und bietet dem Opfer wenig oder keine Wahl, wie seine Beschwerde behandelt wird.

Die allgemeine Praxis der Organisation, schwere Fälle von sexuellem Missbrauch von Kindern nicht der Polizei oder den Behörden anzuzeigen, insbesondere wenn das Opfer ein Kind ist, zeigt ein schwerwiegendes Versagen der Organisation, die Sicherheit und den Schutz der Kinder in der Organisation und in der Gemeinschaft zu gewährleisten." (Zitat Ende)

Die Meinung von robbsn.de dazu:

Das sind klare und deutliche Worte! Jeder aktive Zeuge Jehovas sollte unbedingt über die Umstände des Verfahrens informiert werden. Warum?

  1. Damit man daraus etwas lernt.
  2. Damit man Kindesmissbrauch aktiv vorbeugt.
  3. Damit im aktiven christlichen Dienst mit der aktuellen Sachlage umgegangen werden kann.
  4. Damit die gängige Praxis im Umgang mit Kindesmissbrauch bei Jehovas Zeugen tiefgreifend modernisiert und neu durchdacht wird.

Nun heißt es, sofort mit tiefgreifenden Veränderungen die bisherige Praxis zu ändern und die Fehler der Vergangenheit offen und transparent zu kommunizieren, damit so etwas nie, nie, niemals wieder(!!!) vorkommt. Mehr zum Thema ,,Was tun Jehovas Zeugen aktiv gegen Kindesmissbrauch?" findest Du hier!  (18.12.2016)

-----

  • Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs ist eine staatliche Einrichtung. Sie untersucht sämtliche Formen von sexuellem Kindesmissbrauch in Deutschland. Darunter fällt zum Beispiel Missbrauch in Institutionen, in Familien, im sozialen Umfeld (dazu gehören auch religiöse Institutionen), durch Fremdtäter oder im Rahmen von organisierter sexueller Ausbeutung. Was sagt die Kommission über sich selber? Hier ihr Grundverständnis:
    • Sie hören Ihnen zu und glauben Ihnen.
    • Sie verstehen, wenn die Beschreibung Ihrer Erfahrungen Sie belastet.
    • Sie beurteilen Sie nicht.
    • Sie sagen Ihnen ehrlich, was wir tun können und was nicht.
    • Sie versprechen Ihnen, dass Sie anonym bleiben, auch dann wenn Ihre Erfahrungen zusammengefasst veröffentlicht werden.
    • Jede Geschichte von Ihnen ist individuell.
    • Mit der Aufarbeitung wollen sie eine größere Geschichte in die Gesellschaft tragen.

-----

 

 

  • Absolut interessant: Hast Du schon das Video (~ 7 Min.) von Familie Williams aus Buckingham (England) gesehen? Sie haben alles aufgegeben und sind in ein sogenanntes ,,Hilfe-Not-Gebiet" gezogen. Von England nach Ecuador. Respekt! Ein ,,Hilfe-Not-Gebiet" ist ein Gebiet, in dem es relativ wenige Zeugen Jehovas gibt, aber das Interesse an der christlichen Wahrheit sehr groß ist.

 

  • Nachtrag Oktober 2016: Was viele nicht wissen, Jehovas Zeugen arbeiten weltweit ehrenamtlich, um auch den Insassen von Gefängnissen die christliche frohe Botschaft und Hoffnung zu übermitteln. Auch die Häftlinge des Gefängnisses in Bollate (Italien) werden von Jehovas Zeugen ehrenamtlich betreut. So gut, das es in diesem Gefängnis sogar einen eigenen Gemeindesaal (Königreichssaal) gibt. Hier ein kurzer (1 Min.) Videobericht dazu!

 

 

  • Monatliche Sendung auf JW-TV: In dieser Sendung werden speziell junge Menschen und Junggebliebene angesprochen. Aus unserer Sicht eine ganz besondere Sendung. Hier die Dezember-Ausgabe von JW-TV! 

 

 

  • Vor kurzem haben Jehovas Zeugen ein sechsjähriges Erweiterungsprojekt der Watchtower Farms in Wallkill (New York) abgeschlossen. Siehe oberer Videobericht. Da die Arbeiten in den letzten zwei Jahren schneller vorangingen, benötigte man für freiwillige Helfer mehr Unterkünfte; insgesamt mietete man 25 in der näheren Umgebung an. Welche Erfahrungen haben die Eigentümer mit der Vermietung an Jehovas Zeugen gemacht? Hier der ganze Artikel!

 

 

 

  • Polizeibericht aus Ibbenbüren (Nordrhein-Westfalen): In das Gebäude der Zeugen Jehovas an der Schlegelstraße ist eingebrochen worden. Hier der kurze Bericht dazu! (8.12.2016)

 

 

----------

Das Monatsangebot im Dezember: Das Erwachet!-Magazin mit dem Titelthema ,,Infektionen - sich im Alltag schützen". Inhalt: Titelthema | Die Miesmuschel - Ein Leben am seidenen Faden | Respekt will gelernt sein | Erasmus von Rotterdam | Der Clownfisch - Star der Weltmeere | Was sagt die Bibel zu: Pünktlichkeit

  • Kostenlos: online zum lesen / als PDF-Datei zum herunterladen / online zum Anhören / oder in Papierform bei einem Zeugen Jehovas und /oder in einem Königreichssaal in deiner Umgebung (solange Vorrat reicht!)
 

November

 

 

  • Der Umgang mit dem enormen Flüchtlingsstrom nach Europa ist eine echte Herausforderung für jeden. Jehovas Zeugen haben es sich als Ziel gesetzt, mit allen ihren Mitmenschen über die wunderbare christliche Botschaft und Hoffnung zu sprechen, genau so wie es Jesus Christus und die Urchristen taten. Diese christliche seelsorgerische Arbeit bewirkt bei vielen Flüchtlingen sehr positive Ergebnisse. Hier der kurze und hochinteressante Artikel ,,Hilfe für Flüchtlinge in Mitteleuropa" (24.11.2016)

 

 

 

 

  • Auf der UN-Weltklimakonferenz (COP21) vom 30. November bis 12. Dezember 2015 in Paris (Frankreich) trafen sich Delegierte aus 195 Nationen, um über die Reduzierung der Folgen zu diskutieren, die das menschliche Handeln für das globale Klima hat. Unter den fast 38 000 Konferenzteilnehmern waren auch Regierungsvertreter, Wissenschaftler, Umweltschützer und Wirtschaftsführer. Darüber hinaus besuchten Zehntausende den öffentlichen Informationsbereich in der Nähe, um mehr über den Klimawandel zu lernen.Jehovas Zeugen nahmen zwar nicht an der Konferenz teil, aber sie interessieren sich für die Umwelt. Hunderte von ihnen unterstützten eine besondere Kampagne in Paris, um anderen über ihre biblische Hoffnung zu erzählen: Leben auf einem unverschmutzten Planeten. Hier der komplette Bericht dazu! (14.11.2016)

 

  • Willkommen bei "Sehen statt Hören" - der einzigen Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft (!), die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im "Off", sondern im "On" werden hier die Inhalte präsentiert - mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln. Auch Jehovas Zeugen sind ein Thema der aktuellen Sendung. Hier der Link zur Sendung! (14.11.2016)

 

  • Am 25. Oktober 2016 gewährte der Präsident von Turkmenistan über 1 500 Gefangenen eine Amnestie. Die beiden Zeugen Jehovas Bahram Hemdemow und Mansur Mascharipow wurden allerdings nicht freigelassen. Sie bleiben weiter in dem Arbeitslager in Seydi inhaftiert. Hier der aktuelle Bericht dazu! (10.November 2016)

 

  • NEW YORK: Am Mittwoch, den 26. Oktober 2016, gaben Jehovas Zeugen bekannt, dass ihr Gebäude Columbia Heights 97 zum Verkauf steht. Das 11-stöckige Wohnhaus mit beeindruckender Aussicht auf den East River und die Skyline Manhattans befindet sich am nördlichen Rand des malerischen historischen Viertels Brooklyn Heights. Hier der kurze Artikel dazu! (Nachtrag zum 26. Oktober)

 

  • Jehovas Zeugen unterstützen tatkräftig ihre Glaubensbrüder und andere, die vom Hurrikan Matthew betroffen sind. Der Hurrikan traf Anfang Oktober auf die Bahamas, die Karibik und den Südosten der Vereinigten Staaten. Hier der komplette Artikel dazu! (Nachtrag 24.Oktober 2016)

 

  • Trauerfeiern sind etwas sehr privates und ein sehr trauriger Anlass. Wie begehen Jehovas Zeugen solche Veranstaltungen? Als Christen halten sie sich in erster Linie an Gottes Wort, die christlich heilige Schrift, die Bibel. Hier ein Artikel zu diesem Thema!

 

 

  • Hier der Versuch eines sachlich kritischen Videobeitrages (2:10 Min) über die Organisation von Jehovas Zeugen auf wrd.de! Bitte nicht vergessen: Jehovas Zeugen sind Christen und die Struktur steht in sehr engem Einklang mit der christlich heiligen Schrift, der Bibel! Es gibt natürlich strukturell noch eine Menge zu verbessern... Eine gravierende Falschdarstellung in diesem Bericht sagt, Jehovas Zeugen müssten Mitglieder werben. Das stimmt so natürlich nicht! Jehovas Zeugen müssen keinesfalls Mitglieder werben, ihr Auftrag ist es, ganz im Sinne von Jesus Christus, ihren Mitmenschen einfach nur die christliche frohe Botschaft zu übermitteln. So wie Jesus es tat.

 

  • Oberster Gerichtshof in Russland beschränkt die Religionsausübung erneut:  Der Oberste Gerichtshof in Russland bestätigte am 18. Oktober 2016 ein Urteil gegen Jehovas Zeugen in Orjol. Ein Gericht hatte zuvor die örtliche Rechtskörperschaft wegen „extremistischer“ Aktivitäten aufgelöst. Es ist bereits die siebte örtliche Rechtskörperschaft von Jehovas Zeugen, die von einem russischen Gericht aufgelöst wurde. In allen Fällen wurde das Extremismusgesetz missbräuchlich auf die Religionsausübung von Jehovas Zeugen angewandt. Hier der ganze Artikel auf jw.org! 

 

  • Religiöse Verfolgung von Christen in Turkmenistan: Im März 2015 fand in der Wohnung von Herrn Hemdemow eine friedliche Zusammenkunft von Zeugen Jehovas statt. Die Polizei stürmte die Wohnung ohne Gerichtsbeschluss, durchsuchte sie, beschlagnahmte persönlichen Besitz, misshandelte die Anwesenden und verhaftete Herrn Hemdemow. Jehovas Zeugen in Turkmenistan bitten die Regierung respektvoll, ihnen die friedliche Religionsausübungzu ermöglichen, unbeeinträchtigt von kommunalen Behörden. Hier der ganze Artikel auf jw.org!

 

 

 

  • Nachtrag zum Erdbeben in Italien vom 30.Oktober 2016: Die offizielle Pressemitteilung von Jehovas Zeugen hier!

 

  • Asylantrag per Smartphone: Ein Ehepaar war eigentlich unterwegs von Moskau über München nach Belgrad, zumindest laut ihrer Flugbuchung. Kaum im Erdinger Moos (Flughafen München) angekommen, baten die beiden Kasachen (beides Jehovas Zeugen) Montag Vormittag jedoch bei der Bundespolizei um Asyl; und zwar per Smartphone. Hier der ganze Artikel auf wochenblatt.de (9.11.2016)

 

 

 

 

 

  • Besonders Österreich hat mit einem sehr starken Flüchtlingsstrom zu tun, da die berüchtigte Balkanroute dort endet. Sehr viele Muslime sind in Österreich gelandet und sehr viele Muslime leben schon jahrelang dort. Die Verteilung muslimischer religiöser Schriften betrifft momentan die Region Döbling in Osterreich. Hier ein Artikel dazu auf meinbezirk.at! (Nachtrag Oktober)

 

 

  • Jeder, der näher mit Jehovas Zeugen zu tun hat weiß, niemals würden Jehovas Zeugen eine Waffe in die Hand nehmen und Wehrdienst in einer Armee leisten. Als bekennende Christen versuchen sie nach den Geboten der christlich heiligen Schrift, der Bibel, zu leben. In Südkorea, einem Land in dem noch immer die allgemeine Wehrpflicht gilt, haben Jehovas Zeugen nun einen außergewöhnlichen Sieg vor Gericht errungen. Hier der ganze Artikel! Alles weitere zum Thema ,,Wehrdienstverweigerung" findest Du hier auf unserer Seite ,,Warum leisten Jehovas Zeugen keinen Wehrdienst?". (Nachtrag Oktober)

 

  • Jehovas Zeugen standen im Mittelpunkt der Gedenkveranstaltung zum 71. Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des Zuchthauses Brandenburg-Görden. Die Feierlichkeiten fanden am 24. April 2016 statt. Hier ein Bericht dazu!

 

 

 

Oktober

  • Der Trend zu Halloween findet immer noch eine Menge Zustimmung und wird stark kommerzialisiert. Obwohl es jedes Jahr an Halloween eine Menge  unschöner Vorfälle gibt und der Brauch keinerlei Gemeinnutz hat. Was sagt die Bibel eigentlich zu Halloween?

 

 

  • Jede gut informierte und christlich interessierte Person weiß, die Familie, als wichtigste Zelle der menschlichen Gesellschaft, ist einer der zentralen Angriffspunkte aller Gegenspieler Gottes. Hier findest Du eine Möglichkeit, mit Arbeitsblättern im PDF-Format, spielerisch den Zusammenhalt in der Familie zu stärken. ,,Wie man ein glückliches Familienleben führen kann -Teil 1" ist Teil einer Reihe von Arbeitsblättern zu verschiedenen Themen auf der Basis der Bibel.

 

 

 

  • Missgeschicke und Zufälle haben immer wieder zu Produkten geführt, die Firmen heute Milliardenumsätze bescheren. Diese 10 Beispiele zeigen, dass Fehler auch nützlich sein können. Hier der Artikel auf impulse.de! (11.10.2016)

 

  • Sprengsatz im Briefkasten: Unbekannte haben in einem Briefkasten eines Gebäudes der Zeugen Jehovas in Halle einen Sprengsatz deponiert. Dabei handelte es sich um eine Art Rohrbombe, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Mehr dazu hier auf lvz.de! (7.10.2016)

 

 

 

 

 

  • Neu in der jw.library-App: (bisher nur in der englischen Ausgabe!): Die Play-Funktion. Bibelstellen werden vorgelesen. 

 

 

----------

 

Weltweite Aktion im Oktober: Von Albanien bis nach Zypern. Jehovas Zeugen laden weltweit in über 230 Ländern im gesamten Oktober mit einer Sonderaktion zu ihren Gottesdiensten ein! So kann man endlich mal verschiedene Zeugen Jehovas aus seiner Umgebung persönlich kennenlernen. Die Einladungskarten (siehe untere Galerie!) sind global einheitlich und auch die Inhalte der Gottesdienste sind weltweit sehr ähnlich. Mach dir selbst ein Bild und lege alle Vorurteile mal beiseite! Natürlich kannst du jederzeit ohne Anmeldung einen Gottesdienst von Jehovas Zeugen besuchen. Du wirst überrascht sein! Und du bist jederzeit herzlichst eingeladen! Mehr Informationen, wie du Jehovas Zeugen aus deiner Umgebung besser persönlich kennen lernen kannst hier, auf unserer Seite ,, Wie komme ich schnell und direkt mit Jehovas Zeugen ins Gespräch?"!

Berichte aus öffentlichen Medien dazu:

 

Und hier die Einladung:

 

September

Jetzt haben sie auch noch einen eigenen Internet-TV-Kanal, Jehovas Zeugen. Und das schon über ein Jahr. Und immer mehr schauen sich das an. Hier die aktuelle September Ausgabe von tv.jw.org mit einem Bericht über den christlichen Informationsdienst an LKW-Raststätten, dem Art-Department in der Weltzentrale in den USA und vielem mehr.

Weitere aktuelle Videos:

  • Bulgarien ist ein Land im Südosten Europas mit zirka 7,2 Millionen Einwohnern und einer relativ jungen Bevölkerung. Hier der Videobericht (5:59 Min.) über den 3-tägigen Sonderkongress dort!
  • 2015 fand in Mailand in Italien die internationale EXPO Ausstellung mit dem Motto ,,Den Planeten ernähren - Energie für das Leben" von Mai bis Oktober statt. Zirka 21 Millionen(!) Menschen besuchten die Ausstellung. Jehovas Zeugen starteten eine besondere Aktion, um möglichst vielen die frohe christliche Nachricht zu übermitteln. Hier der Videobericht (5:11 Min.) dazu!
 

----------

 

 

 

 

  • Biblische Geschichte: Vor über 45 Jahren fand man sie in Israel, genauer in der Wüste Negev: Die En-Gedi-Schriftrolle. Archäologen hielten sie für ein verkohltes Stück Holz, doch sie ist ein bedeutendes historisches Dokument. Ein Jahr arbeiteten Forscher daran das gut 1500 Jahre alte Papyrus virtuell zu entpacken und lesbar zu machen. Mit großem Erfolg. Hier der komplette Artikel auf deutschlandfunk.de! (22.9.16)

 

 

  • Hast Du dich schon mal gefragt, was der in der Bibel beschriebene Himmel ist? Wo er ist? Was dort passiert? Viele fragen sich das. Wissenschaftler würden es vielleicht mit einer anderen, uns nicht greif- und messbaren Dimension beschreiben. Was sagt die christliche heilige Schrift dazu! Hier der Artikel ,,Biblische Fragen: Was ist der Himmel? " .

 

 
  • +++ Brandanschlag auf einen Königreichssaal +++ In Wittenberg gab es einen Brandanschlag auf das Gebäude der Zeugen Jehovas in der Großen Bruchstraße. Die Tat soll sich zwischen Samstag- und Sonntagvormittag ereignet haben. Am Sonntagvormittag wurde die Polizei über die versuchte Brandstiftung an dem Gebäude informiert. Hier der komplette Artikel auf mz-web.de! (19.9.2016) +++

 

  • Österreich, Sankt Pölten-Land. Einfach mal Mut haben und selber reinschauen! Im Oktober öffnen Jehovas Zeugen ihre „Königreichssäle“ in dieser Region und veranstalten an allen fünf Wochenenden einen Tag der offenen Tür und  spezielle Vorträge für die Öffentlichkeit. Hier der Artikel auf tips.at(19.9.2016)

 

 

  • 18 unter 18! Hier ein Bericht (in englisch!) über 18 junge Menschen, die mit ihrem Erfindungsgeist nachhaltig unser Leben in Zukunft beeinflussen werden. Hochinteressanter Bericht auf fortune.com! (15.9.2016)

 

 

  • Das Thema Depressionen ist in vielen Gesellschaftsschichten leider immer noch ein Tabuthema. Die App Arya hat ein klares Ziel: Die Mitarbeiter arbeiten daran, das beste digitale und mobile Produkt zu entwickeln, das die Therapie von psychischen Erkrankungen unterstützt und so die Leben von Betroffenen weltweit zu verbessern.Sie haben das Produkt in vier Features unterteilt, die in verschiedenen Phasen mit Hilfe von Patienten, Therapeuten und Wissenschaftlern entwickelt werden. Hier ein kurzer Videobeitrag (2:18 Min.) auf stern.de! (15.9.2016)

 

  • Thema Frauen bei Jehovas Zeugen. Artikel wie dieser, auf broadly.vice.com, verzerren leider oft das Bild von Zeugen Jehovas in der Öffentlichkeit. Wieder einmal kommen nur ehemalige, negativ eingestellte Zeugen Jehovas oder selbsternannte Sektenexperten zu Wort und somit wird eine absolut negative und unsachliche Meinung aufgebaut. Jehovas Zeugen selbst werden erst gar nicht gefragt. Wirklich guter Journalismus sieht leider anders aus. Unter Journalisten ist dieser Stil als Effekthascherei oder Bild-Zeitungs-Stil bekannt. Sehr schade, denn jeder, der Jehovas Zeugen wirklich kennt und mit ihnen oft Kontakt hat, weiß, die Realität sieht absolut anders aus. Leider wird es immer wieder negative Einzelfälle geben. Diese kommen leider in jedem menschlichen Bereich und in jeder menschlichen Gruppierung vor. (15.9.2016)

 

 

  • 5 Stunden Arbeit pro Tag bei vollem Gehalt - es funktioniert! Ein Arbeitstag von 8 bis 13 Uhr - und dann Feierabend. In Stephan Aarstols Unternehmen "Tower" ist das Realität. Seine Mitarbeiter arbeiten weniger bei sogar höherem Gehalt, das Unternehmen erhöht gleichzeitig seinen Umsatz. Ein Erfolgskonzept. Hier der Artikel auf finanzen.de! (12.9.2016)

 

  • Ansichten über den Ursprung des Lebens ist eine Videoreihe. Hier 2 hochinteressante Videos zu diesem Thema:
    • Massimo Tistarelli ist Ingenieur für Robotik mit Schwerpunkt Biometrie. Er legte schon immer großen Wert auf eine wissenschaftliche Vorgehensweise. Gerade das brachte ihn dazu, die Evolutionstheorie genauer unter die Lupe zu nehmen. Hier das Video (2:09 Min.)!
    • Monica Richardson hatte eine feste Vorstellung von der Entstehung des Lebens. Was sie aber als Ärztin über den menschlichen Körper lernte, ließ sie umdenken. Hier das Video (2:15 Min.)!

 

 

  • Auch Jehovas Zeugen müssen sich die Frage gefallen lassen, ob sie eine Sekte sind. Besonders in der Schweiz wird dieses Thema sehr kontrovers diskutiert. Wenn man es sehr genau nimmt, sind die heutigen Großkirchen eigentlich auch Sekten, weil sie sich sehr von den Urchristen unterscheiden und die christliche heilige Schrift nicht mehr wirklich ernst nehmen. Hier ein informativer Artikel zu diesem Thema aus der Neuen Zürcher Zeitung (Schweiz)! (9.9.2016)

 

 

 

August

 

 

 

 

 

  • Während in Deutschland über den Wiedereinsatz der Wehrpflicht (Die Wehrpflicht ist in Deutschland bisher nur ausgesetzt, nicht abgeschafft!) diskutiert wird, konnten in Armenien die ersten Zeugen Jehovas nach jahrelangem Rechtsstreit endlich einen Zivildienst angetreten. Hier der offizielle Pressebericht!

 

  • Kriegsdienstverweigerung. In Bergkarabach müssen Menschen immer noch ins Gefängnis, wenn sie sich weigern kriegsunterstützende Dienste zu leisten. Hier der Bericht dazu!

 

  • Panikmache oder reine Vernunft? Zum ersten Mal seit 1989 will die Bundesregierung einem Bericht der F.A.S. (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung) zufolge dazu raten, Vorräte anzulegen. Die Bevölkerung soll sich bei Angriffen oder Katastrophen selbst mit Essen und Wasser versorgen können. Und hier der ursprüngliche Bericht auf FAZ.net! (21.8.2016)
  • Passend dazu ein Artikel aus der Süddeutschen Zeitung. Thema: Wie sich Deutschland auf Katastrophen vorbereitet. (24.8.2016)

 

 

  • Jehovas Zeugen werden oft als Endzeit-Sekte diffamiert. Jeder gut informierte Mensch weiß, das schon in biblischen Zeiten allen aktiven Christen dieser Vorwurf gemacht wurde! Hier ein aktueller Artikel zu diesem Thema auf livenet.ch! Jedem gut beobachtenden Christen und Menschen ist klar, niemals haben Zeugen Jehovas Panik gemacht oder predigten einen absoluten Weltuntergang! Laut der christlichen heiligen Schrift, Gottes Wort, der Bibel, leben wir in den letzten Tagen dieses aktuellen Weltsystems. Jeder genaue und ehrliche Beobachter sieht, das diese Welt und ihre menschlichen Führungspersönlichkeiten sich selber in eine Sackgasse gefahren haben, aus welcher sie ohne überirdische Hilfe nie wieder hinauskommen werden. Jehovas Zeugen vertrauen ebenso wie andere gläubige Menschen auf den Einsatz Gottes. Sie informieren, seit über einem Jahrhundert als Glaubensgemeinschaft organisiert und nach dem urchristlichen Vorbild von Jesus Christus, ihre Mitmenschen über die positive und wundervolle christliche Hoffnung auf eine bessere Welt und ein ewiges Leben auf dieser, unserer Erde. Unter Gottes Regierung! (19.8.2016)

----------

Die Familie gilt im Sozialleben als die wichtigste Zelle einer jeden Gesellschaft. Ist das Familienleben friedlich, wird auch die Gesellschaft, in der die Familie lebt, friedlicher. Leider trennt sich das aktuelle menschliche System immer weiter von Gott und kehrt ihm den Rücken zu. Als Christen versuchen Jehovas Zeugen aktiv und mit all ihrer Kraft diesem Negativtrend entgegen zu steuern. Hinweise und Empfehlungen aus Gottes Wort, der christlichen heiligen Schrift, der Bibel, helfen ihnen dabei, die Familie als wichtigste soziale Zelle einer Gesellschaft zu stabilisieren. Damit ein friedliches und fröhliches Zusammenleben möglich ist und bleibt. Diese Broschüre kann jedem Interessierten dabei helfen, zu einem angenehmen Familienleben aktiv beizutragen. Sie steht in über 100(!) Sprachen kostenlos als Download bereit und kann im MP3-Format auch angehört werden.

----------

  • Sehr viele Flüchtlinge sind stark am christlichen Glauben interessiert. Wärend die großen Kirchen nur langsam reagieren sind moderne kleinere Glaubensgemeinschaften oft gut darauf vorbereitet und gehen gut damit um. Hier ein Artikel zum Thema auf Tagesspiegel.de! (14.8.2016)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-----

Link zum Magazin

Das Zeitschriften-Monatsangebot für August mit folgenden Themen: Titelthema | Was sagt die Bibel zum Thema Homosexualität | Veränderungen im Leben - Wie kann man damit klarkommen? | Zu Besuch in Kirgisistan | Das Aussehen - Der Schlüssel zum Glück? | Wer hat es erfunden? - Das Timing der Zikaden | Dauerthema Ehekrach | Video: Junge Menschen und ihr Glaube an Gott

 

Juli

 

 

  • Neuanfang als Christ: Was bewegt Flüchtlinge, Christen zu werden: Glaube? Schutz vor Abschiebung? Die Zahl der Muslime, die konvertieren, steigt. In mancher Gemeinde löst das Irritation aus. Ein Artikel aus Zeit-Online hier! (23.7.16)

 

 

 

 

  • Russland: Das Bezirksgericht Twerskoi (Moskau) ließ die Beschwerde von Jehovas Zeugen zu, die sie wegen der drohenden Schließung ihrer russischen Zentrale eingelegt hatten. Die Anhörung findet am 18. Juli 2016 statt. Das Gericht wird darüber entscheiden, ob die offizielle Verwarnung der Generalstaatsanwaltschaft rechtmäßig ist. Hier die Meldung dazu! (14.7.16)

 

 

  • Südkorea: Seit Januar 2016 haben über 50 Zeugen Jehovas in Südkorea bei der UN-Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierungen (im Folgenden: Arbeitsgruppe) Beschwerde eingereicht. Die Antragsteller wurden inhaftiert, weil sie den Wehrdienst aus Gewissensgründen verweigert hatten. Laut ihrer Aussage hat sich Südkorea willkürlicher Inhaftierung schuldig gemacht, weil sie das Recht auf Religions- und Gewissensfreiheit in Anspruch genommen haben, aber deswegen bestraft wurden. Hier der ganze Artikel dazu! (14.7.16)

 

 

 

  • Biblische Geschichte: Archeologen haben einen Friedhof der Philister entdeckt. Bei diesem sind sie sich sehr sicher, das es wirklich Philister sind. Warum? Hier der ganze Artikel auf spiegel.de! (10.7.16)

 

 

  • Ministry Ideaz ist ein Versandhandel für Dinge, die ein Zeuge Jehovas in seinem christlich ehrenamtlichen Dienst gut gebrauchen kann. Sitz der Firma ist in Kanada. Auf der Facebook-Seite werden in verschiedenen öffentlichen Foto-Alben Bilder aus der ganzen Welt veröffentlich. Sehr interessant, schau mal hier!

 

 

  • Im Juli und im August ist wieder Hochsaison: Sternschnuppen und besondere astronomische Ereignisse sind zu beobachten. Hier etwas mehr Info auf web.de! (5.7.2016)

 

 

  • Diese Webseite ist der Versuch einer umfassenden Dokumentation mit dem Ziel Kulturgut zu erhalten, der erste Schritt dazu ist die Dokumentation. Das Hauptthema ist der Name Gottes. Eine auf den ersten Blick unscheinbare Webseite, hinter der eine Menge Arbeit steckt. Hier mehr Information dazu!

 

  • Passend zum Thema Gottesname hier ein Filmtip für alle Interessierten. Der einzigartige Name Gottes, JHWH, steht über 6000 Mal in den hebräischen Schriften. Und es besteht kaum Zweifel daran, dass wir ihn "heiligen" sollen, so wie das "Vater Unser" lehrt. Doch Millionen Juden und Christen kennen den Namen gar nicht. Sie richten ihre Gebete an einen Herrn, wobei oft nicht klar ist, welcher Herr gemeint ist - der "Herr" Jesus" oder "Herr" Gott. Der Titel "Herr" hat zudem einen befremdlichen Beigeschmack, wenn man weiß, dass "Herr" in der akkadischen Sprache Babylons "Baal" heißt. Dieser Film geht der Frage nach, ob das Verschweigen des Namens Gottes mit den Originalschriften im Einklang steht und ferner, ob die richtige Aussprache von JHWH wiedergefunden werden kann. Mehr Informationen dazu hier! 

 

-----

Link zum Magazin

Das aktuelle WT-Magazin mit folgenden Themen: Titelthema | Fragen zur Bibel | Eine Welt ohne Gewalt - Ist das möglich? | Die Bibel hat sein Leben verändert - Lebensbericht | Christlicher Glaube - Hinterfragen lohnt sich | Ist Religion eine Erfindung der Menschen? Die Antwort der Bibel | Ist die Bibel ein Buch von Gott?

----------------------------------------------------------------------------------

Juni

 

 

  • Ein Gebet hat kann sehr viel bewirken! In Russland soll die Zentrale von Jehovas Zeugen geschlossen werden. Die russisch-orthodoxe Kirche und andere Kräfte beschuldigen die Zeugen extremistischer Handlungen! Die orthodoxe Kirche hat einen ziemlichen Machtrückgang und viele verlassen diese Kirche. Viele ehemalige Orthodoxe sind jetzt Zeugen Jehovas. Aber auch viele andere Gründe spielen eine Rolle. Demnächst wird ein Urteil erwartet. Hier der Bericht, bisher nur in englisch! (28.6.2016)

 

 

  • Blut gilt in der christlichen heiligen Schrift als etwas sehr besonderes. Im Blut befindet sich laut Bibel das Leben (3.Mose 17:14). In der Medizin wird es gelegentlich sogar als Organ bezeichnet. Vielleicht hast du aus irgendeinem Grund mal bei einem Arzt ein kleines oder großes Blutbild machen lassen. Du hast es später in gedruckter Version ausgehändigt bekommen. Und nun? Jede Menge unbekannter Werte und Bezeichnungen. Auf der Webseite internisten-im-netz.de findest du eine kurze Erklärung zu jedem Bestandteil. Je nach Labor werden unterschiedliche Abkürzungen verwendet. In jeder Suchmaschine findet man dazu schnelle Information.

 

 

 

  • Der San Diego Reader ist die größte Wochenzeitung in San Diego, USA und Umland. Laut dieser Zeitung führte die fortgesetzte Weigerung der Wachtturm-Gesellschaft (WTG) zur Vorlage der internen Dokumentation zum Kindesmissbrauch nun zu einem Urteil. Die WTG verweigerte die Herausgabe und der Richter verfügte nun eine Geldbuße gegen die WTG auf Tagesbasis! Hier der Bericht aus dem San Diego Reader in englisch! (24.6.2016)

 

  • Das Ende der Welt. Viele meinen das tatsächlich irgendwann die Welt untergeht. Was sagt denn die christliche heilige Schrift dazu? Schau mal hier. Hochinteressant! (23.6.2016)

 

  • Aufmerksame Beobachter wissen schon länger: Die Türkei entwickelt sich sehr negativ in vielen Bereichen. Besonders die Meinungsfreiheit, die Pressefreiheit und auch besonders die Religionsfreiheit ist in den letzten Jahren sehr negativ eingeschränkt worden. Der EGMR (Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte) hat jetzt ein Urteil gefällt. Mehr dazu hier! (3.6.2016)

 

 

 

 

  • Sehr interessant: Sogar die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen ( die zentrale wissenschaftliche Studien-, Dokumentations-, Auskunfts- und Beratungsstelle der Evangelischen Kirche in Deutschland für die religiösen und weltanschaulichen Strömungen der Gegenwart), die EZW macht auf die bevorstehende Kongress-Serie aufmerksam. (21.6.16)

 

  • Mal wieder kursieren wilde Spekulationen im Internet über Jehovas Zeugen. In dieser öffentlich zugänglichen Notiz wird spekuliert, warum und wie Versammlungen zusammengelegt, neu gegründet oder eben komplett aufgelöst werden. Genaue Belege fehlen natürlich. Daher rein spekulativ. Hinter jeder einzelnen Entscheidung stehen oft monatelange Geschichten und andere Vorgänge. Von einer Zusammenlegung aus wirtschaftlicher und logistischer Sichtweise ist in dieser Notiz leider nirgendwo die Rede. (21.6.2016)

 

  • Jehovas Zeugen in Bulgarien konnten einen deutlichen Rechtserfolg verzeichnen. Es wurde eine Entscheidung zu ihren Gunsten getroffen, durch die Privatpersonen und Organisationen vor religiöser Diskriminierung geschützt werden und gleichzeitig die Redefreiheit gewahrt bleibt. Mehr dazu in diesem Artikel! (14.6.2016)

 

  • NEW YORK: Seit dem 24. Mai 2016 steht das Towers-Gebäude von Jehovas Zeugen offiziell zum Verkauf. Das 16-geschossige, 29 150 m2 große Wohngebäude befindet sich in der Clark Street 21 im historischen Viertel Brooklyn Heights. Vier säulenartige venezianische Türme krönen das ehemalige Hotel. Das imposante Gebäude ist seit neun Jahrzehnten Teil der Brooklyner Skyline. Hier der komplette Artikel! (1.6.2016)

 

 

  • Ruanda ist entschieden gegen religiöse Diskriminierung an Schulen vorgegangen. Die Schulen wurden angewiesen, den Glauben der Schüler zu respektieren. Über diese Verordnung freuten sich vor allem Schüler, die es mit ihrem Gewissen nicht vereinbaren konnten, an bestimmten schulischen Aktivitäten teilzunehmen. Hier der ganze Artikel! (14.6.2016)

 

  • Seon-hyeok Kim steht vor einer der größten Herausforderungen seines Lebens. Im Frühjahr 2015 stand der 28-jährige Ehemann und Vater in Südkorea vor Gericht, weil er den Wehrdienst aus Gewissensgründen verweigert hatte. In Übereinstimmung mit internationalen Standards sprach ihn das Bezirksgericht Gwangju frei. Die Geschichte geht noch weiter. Hier der ganze Artikel! (1.6.2016)

 

  • Du kennst Jehovas Zeugen nur von dem, was du so gehört hast? Vielleicht haben sie ja schon mal bei dir geklingelt? Eigentlich würdest du gerne mehr über sie erfahren? Nach urchristlichem Vorbild und nach der Aufforderung von Jesus Christus aus Matthäus 28:19, 20 gehen sie weltweit organisiert seit über 100 Jahren von Haus zu Haus und informieren jede Person, egal ob Mann oder Frau, arm oder reich, jung oder alt, und aus jeder sozialen Schicht über die wunderbare christliche Hoffnung aus der christlichen heiligen Schrift! Mittlererweile über 8 Millionen aktive Zeugen Jehovas in über 230 Ländern! Mehr über diese weltweiten Aktivitäten findest du hier!

 

 

 

 

  • Ältere Meldungen und Nachrichten, teilweise immer noch sehr aktuell und lesenswert, aus den Jahren 2011-2015 findest du in unserem Archiv. Schau mal hier!

 

-----

Link zum Artikel

Wie im OÖNachrichten-Kulturteil kurz berichtet, wurde der Film "Ladder in the Lion’s Den" ("Leiter in der Löwengrube") beim Filmfestival im russischen St. Petersburg unter 432 Einreichungen aus 60 Ländern mit dem Jurypreis "Special Mention Jury Award" ausgezeichnet. Die Handlung des Streifens dreht sich um die Lebensgeschichte des St. Wolfgangers Leopold Engleitner (1905–2013), der vor seinem Tode als ältester Überlebender der NS-Konzentrationslager Buchenwald, Niederhagen und Ravensbrück galt. Hier der ganze Artikel auf nachrichten.at! (Juni 2016) 

-----

Link zum Magazin

Das Monatsangebot für Juni mit folgenden Themen: Titeltema | Historische Personen: Ignaz Semmelweis | Partnerschaft: Erfolgreich kommunizieren | Ist Glaube wichtig? | Gesundheit: Allergie oder Unverträglichkeit, was ist der Unterschied? | Tierwelt: Der Hals der Ameise | und mehr...

 

Mai

 

  • Um etwas finanziell zu unterstützen, kann man auf mittlererweile immer mehr Arten spenden. Du möchtest deine Dankbarkeit finanziell ausdrücken und dem christlich-ehrenamtlichen weltweiten Werk von Jehovas Zeugen Geld spenden? Das geht auch online, ziemlich einfach über das Internet. Schau mal hier! (Mai 2016)

-----

Link zum Video

Ein harmloses Gespräch kann ganz leicht kippen — und alles andere als harmlos enden. Wie kann man das stoppen? Hier ein neues Whiteboard-Video (2:36 Min.) zu diesem Thema! (19.5.2016)

-----

Nebenbei wollten wir uns ganz herzlich für eure Aufmerksamkeit und alle positiven und konstruktiven Nachrichten bedanken!!! Das Interesse an dieser Seite wächst seit der Eröffnung 2011 immer mehr. Diese Seite lebt von den Lesern und Interessenten, also euch. Sendet uns gerne weiterhin informative, konstruktive und interessante Informationen und Gedanken. Wir freuen uns darauf. Danke für euer Interesse!!! :-) (Mai 2016)

-----

 

 

  • Die Türkei ist vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) wegen Verletzung der Religionsfreiheit der Zeugen Jevohas verurteilt worden. Hier die komplette Meldung auf evangelisch.de! (24.5.2016)
  • Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat im Rahmen der  Themen Türkei und Religionsfreiheit ein interessantes Urteil gegen die Türkei ausgesprochen. Hier der Artikel auf juraforum.de! (25.5.2016)

 

 

  • Du hast dein eMail-Postfach schon seit vielen Jahren beim gleichen Anbieter? Du meinst, dein Spam-Filter ist ganz gut und im Vergleich bekommst du relativ wenige Spam-eMails? Aber du möchtest trotzdem effektiv jemanden die Spam-Mails melden, die du immer noch bekommst? Hier stellt sich die Frage: ,,An welche Institution wende ich mich?". Es gibt tatsächlich eine Internet-Beschwerdestelle! Diese Kooperation des Verbands der deutschen Internetwirtschaft und der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) nimmt ebenfalls Beschwerden zu Spam entgegen. Bewertungskriterien sind hierbei allerdings ausschließlich rechtliche Verstöße. Das PC-Magazin Chip gibt hier weitere praktische Tips! (24.5.2016)

 

 

  • In der Zeit zwischen 1999 und 2015 haben Jehovas Zeugen über 5 000 Königreichssäle in Zentralamerika und Mexiko gebaut. Und weitere 700 Königreichssäle werden benötigt, damit der einen Million Zeugen Jehovas sowie Besuchern ausreichend Platz geboten werden kann. Hier der komplette Artikel auf jw.org! (23.5.2016)

 

 

  • Ende Mai wird der Mexikanische Senat über ein Gesetz abstimmen, das zum Schutz der Privatsphäre der Mexikaner jegliche Art von religiöser Arbeit von Haus zu Haus verbieten soll. Davon wären natürlich auch Zeugen Jehovas betroffen. Hier die ganze Meldung dazu!

 

  • Russischer Zentrale von Jehovas Zeugen droht die Schließung! In einer offiziellen Verwarnung vom 2. März 2016 drohte die russische Generalstaatsanwaltschaft, „die Religionsgemeinschaft aufzulösen“, sollten Jehovas Zeugen nicht innerhalb von zwei Monaten die „begangenen Rechtsverletzungen“ unterbinden, die von der Regierung als „extremistisch“ eingestuft worden waren. Hier die komplette Meldung auf meinbezirk.at! (11.5.2016)
  • Hier die Meldung zu diesem Thema auf jw.org!

 

 

  • Bill Saye entging extrem knapp dem elektrischen Stuhl. Er wuchs in sehr ländlichen und ärmlichen Verhältnissen in den USA auf. Die Zeugen Jehovas waren die einzigen, die die weit abgelegene Farm seiner Familie besuchten. Er wurde extrem kriminell in saß irgenwann im Gefängnis. Dort erinnerte er sich an christliche Gedanken und kam zum Glauben. Hier seine hochinteressante Geschichte auf livenet.ch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Jehovas Zeugen werden oft als ,,Weltuntergangspropheten" bezeichnet. Obwohl sie als Christen niemals den Untergang der Welt, sondern seit Urzeiten immer nur an eine sehr dramatische Änderung dieses aktuellen globalen Systems erinnert haben. Der Historiker Johannes Fried hat in seinem Buch ,,DIES IRAE (zu deutsch: Tag des Zorns) - Eine Geschichte des Weltuntergangs" jetzt sehr viele wissenschaftliche Fakten zum Thema ,,Weltuntergang" zusammengetragen. Hier der Artikel dazu!

 

  • In der Nordhorner Gemeinde (Versammlung) von Jehovas Zeugen gab es etwas Ärger um einen unwillkommenen Trostbrief. Hier der Artikel dazu! Bitte überlege immer gut, wann, wie und bei welchen Gelegenheiten solche Briefe passend sind.

 

  • Nachtrag April: Tausende von Zeugen Jehovas, die Tagalog (Sprache auf den Philippinen) sprechen, haben sich vom 24. bis 26. Juli 2015 zu einem besonderen Kongress in Rom (Italien) getroffen — über 10 000 Kilometer entfernt von den Philippinen, der Heimat des Tagalog. Hier der interessante Artikel dazu!

-----

Link zum Magazin

Hier das Monatsmagazin mit dem Hauptthemen Tod und Trauer aus christlicher Sicht. Kostenlos zum herunterladen oder online lesen! Folgende Themen: Titelthema | Sie werden wieder leben! | Biblische Geschichte: Wer war Josephs Vater? | Die Bibel hat ihr Leben verändert: Vom drogensüchtigen Gewalttäter zum christlichen Ehemann und Vater | Christliche Personen: Rebekka | Darf man Gottes Namen aussprechen? Die Antwort der Bibel | und mehr...

 

-----

 

April

Hast du schon einmal beobachtet, wie ein Mensch sein Leben - und noch viel mehr - sich selber verändert hat? Ein zufriedener Mensch mit angenehmen Eigenschaften ist sehr positiv für sein gesamtes Umfeld. Die Bibel hat das Leben sehr vieler Menschen zum positiven geändert. Hier ein sehr interessantes Video (4:04 Min.) dazu! Du meinst das ist ein Einzelfall? Schau mal hier! Und das ist nur eine kleine Auswahl.

 

 

 

 

  • Geduld ist in der heutigen hektischen und von Stress durchsetzten Zeit etwas immer selteneres. Gerade Kindern wünscht man oft Geduld. Hier ein tolles Video ( 2:15 Minuten ) für unsere Kinder: ,,Geduld macht´s leichter!"

 

 

 

 

  • Hast du schon mal an einem Forschungsprojekt teilgenommen? Das Tübinger Tübiom-Projekt erforscht die unglaubliche Vielzahl an körpereigenen Darmbakterien. Im Darm werden alle durch Nahrung aufgenommenen Stoffe verwertet und dort sitzt ein sehr großer Teil unseres Immunsystems. Die Tübinger Forscher sind auf jede Hilfe angewiesen und dankbar für jeden Teilnehmer: Schau mal hier! Das Tübiom-Projekt.

 

  • Der gezielte Absturz des Germanwings-Fluges gibt noch immer sehr zu denken. Hier ein Interview mit den Eltern eines Opfers.

 

 

  • Sich selber nicht neutral zu reflektieren, das ist ein häufiger Kritikpunkt an Jehovas Zeugen. Was denkt ein ReligionswissenschaftlerSchau mal hier!

 

  • Immer wieder wird darüber diskutiert, ob Antihaftbeschichtungen auf Kochgeschirr giftig sind. Emaille dagegen hat eine sehr lange Tradition und ist nichts anderes als eine Art Glasbezug auf Stahl. Sehr sauber. Sehr belastbar. Sehr gut zu reinigen. Sehr langlebig. Sehr Empfehlenswert! Schau mal hier! Emaillegeschirr ist eine echt gute Empfehlung.

 

  • Die Chronobiologie ist eine relativ junge Wissenschaft. Die innere Uhr des Menschen sitzt im Gehirn und besteht, vereinfacht gesagt, aus Bündeln von Nervenzellen. Sie steuert die vielfältigen Biorhythmen des Körpers, die auch in jeder Zelle ablaufen. Hier die hochinteressante Sendung auf 3sat!

 

  • Sport ist gesund und wichtig! Nur ist es beim Sport wie bei den meisten Dingen, zuviel ist auch nix. Wie kann man als Christ auf gesunde ausgeglichene Art Sport betreiben? Schau mal hier!

 

 

  • Ehrlichkeit ist ein absoluter Grundpfeiler jeder menschlichen Beziehung. Egal ob man eine familiäre, freundschaftliche, bekanntschaftliche, berufliche oder sonstige Beziehung mit einem anderen Menschen hat, Ehrlichkeit und Vertrauen sind eine absolute Basis dafür. Gerade Kindern muss man das immer wieder auf diplomatische Art beibringen. Hier ein hochinteressanter Artikel für Kinder, aus christlicher Sicht dazu!

 

  • Nordkorea ist ein Land mit einem absolut teuflischen und menschenverachtenden System! Und vielleicht weil es dort wirtschaftlich auch keinerlei besonders große Bodenschätze und ähnliches gibt, hat man das Land bisher einfach in Ruhe gelassen. Ein Amerikaner hat zufällig eine Bibel an einem öffentlichen Ort liegen gelassen und sollte deswegen ins Gefängniss. Der Bericht dazu hier!

 

 

 

Das EW-Magazin für April mit dem Hauptthema ,,Was macht die Bibel so anders?".

 

März

Du beschäftigst dich schon länger mit dem Thema Glaube, Gott, Religion und Schöpfung? Du bist der Meinung, hinter all unserem Dasein steht eine sehr hohe und fast unvorstellbare Intelligenz? Jehovas Zeugen stehen dir gerne bereit, um dir Antworten aus der christlichen heiligen Schrift, Gottes Wort an die Menschheit, zu geben. Stelle uns gerne Fragen zu allem, was dich interessiert!

-----

 

 

  • Perverser Kapitalismus. Eine ziemlich aggressiv und negativ klingende Wortkombination. Und was dahinter steckt, ist genau diese Mischung: Aggressiv, weil es immer nur um die Möglichkeit geht, noch mehr zu verdienen. Pervers, weil es entgegen jedem menschlichen Verstand einfach immer noch passiert. Negativ, weil es weder nachhaltig, noch sozial, umweltfreundlich oder christlich moralisch ist: Hier ein hochinteressanter Artikel zum Thema aus der Wirtschaftswoche!

 

 

  • Achtung!! Seit ein paar Stunden wird der hoch aggressive Erpressungstrojaner Petya über eine Email mit Dropbox- Anhang in Deutschland verteilt! Bitte öffne niemals einen Anhang, bei dem dir der Absender nicht 100% vertrauenswürdig erscheint! Hier komplette der Artikel auf heise.de! 

 

  • Warum lässt Gott Leid zu? Warum lässt er zu, das jeden Tag Leid und Schmerzen von vielen Menschen ertragen werden? Wir empfehlen dir, mit deiner persönlichen Bibel diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Hier das Studienprojekt: ,,Warum lässt Gott Leid zu? (Teil 1)"

 

 

 

 

  • Viele Flüchtlinge konvertieren und lassen sich als Christ taufen. In ihrem Heimatland wäre das teilweise unmöglich. Hier dazu ein kurzer Bericht.

-----

 

Hier das WT-Magazin für März mit folgenden Themen: Titelthema |  Die Evangelienberichte | Wallfahrten - Eine christliche Pflicht? | Warnzeichen in der Bibel | Kapitel und Verse - Wie kamen sie in die Bibel? | Und mehr ...

 

Februar

  • Manchmal meint man, alle haben es, ausser ich: Hast du dir schon mal überlegt ein Tattoo stechen zu lassen. Ein sehr langfristiger Eingriff in den Körper sagen manche. Eine Tätowierung entfernen zu lassen ist sehr teuer, dauert lange und kann mit Schmerzen verbunden sein. Was sagt den die heilige Schrift aus christlicher Sicht zu Tätowierungen? Ein sehr interessanter Artikel dazu hier!
  • Das dazu passende Arbeitsblatt für Jugendliche zum herunterladen findest du hier!

 

 

 

  • International geht es ziemlich drünter und drüber. Russland kauft trotz einer immensen wirtschaftlichen Krise Unmengen an Gold. Was steckt dahinter? Hier der Artikel dazu!

-----

Kontakt

Der persönliche Kontakt ist immer noch der beste! Wir haben in den letzten Jahren sehr viele Anfragen bekommen. Die allermeisten waren durchaus ernst gemeint und sehr fair und seriös. Der direkte persönliche Kontakt zu Zeugen Jehovas wird dir deine Fragen am besten beantworten. Wenn du Zeugen auf der Strasse im ehrenamtlichen Einsatz triffst, oder auf einem ihrer Infostände. Sprich sie gerne einfach und unkompliziert an. Wenn du ein Problem hast und nicht weiter weißt, wende dich gerne unter Kontakt an uns. Vielen Dank!

-----

 

 

 

  • Ende Januar wurde ein sehr gutes Video auch auf deutsch online gestellt. Thema: ,,Ist es schon Liebe?". Aus christlicher Sicht wird versucht, das Thema neutral und interessant zu beleuchten. Schau es Dir gerne einfach mal an! Eigentlich für Teenager, wir finden für jede Altersgruppe gut gemacht.

 

  • In der Ur-Bibel wird der hebräische Name JHWH als der Name Gottes sehr oft erwähnt. Die genaue Aussprache ist unbekannt. Leider haben die meisten modernen Übersetzungen diesen Eigennamen Gottes einfach weggelassen! Schon in früheren Jahrhunderten wurde in Europa der Name Jehova daraus gebildet. Der Name ist einzigartig, so wie eben Gott. Und er ist leicht auszusprechen. ,,Wer ist Jehova?". Dieser Artikel gibt sehr gute Hintergrundinformation.

 

 

Hier das Magazin-Angebot für Februar: ,,Lebensfreude -Die Kraft der Einstellung-". Themen: Titelthema | Quiz | Online-Freund = Offline-Freund? | Besuch in Lichtenstein | Der Himmel - Was sagt die Bibel dazu? | Der Tarnanzug des Tintenfischs

 

Januar 2016

Kaum durchgeatmet, schon geht´s weiter im Kalender. Ein neues Jahr ist da! Wir wünschen natürlich all unseren Lesern alles Gute, auch in diesem Jahr! Und jetzt die aktuellen Meldungen:

Der alljährliche internationale Gesamtbericht der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas. Wie jedes Jahr, so auch diesmal, eine sehr beeindruckende Zusammenfassung aller global und christlich ehrenamtlich (alles wird durch freiwillige Spenden finanziert und basiert auf ehrenamtlicher Mitarbeit!) durchgeführten Tätigkeiten. Nur ein paar kurze Infos aus dem Inhalt: Jehovas Zeugen sind in zirka 240 (!) Ländern aktiv. In jedem Land wird genau die gleiche Literatur und das gleiche Infomaterial benutzt um von der großartigen christlichen Hoffnung der heiligen Schrift zu informieren. Wenn also in Deutschland zu einem Gottesdienst die heilige Schrift anhand eines Magazins besprochen wird, wird genau der gleiche Inhalt in allen 240 Ländern am selben Tag zum Gottesdienst besprochen. Unbedingt reinschauen, ein absolutes Highlight, das Jahrbuch 2016!  P.S.: Jeden Tag lassen sich global im Durchschnitt über 700(!) Personen als Zeuge Jehovas taufen.

-----

 

  • Warst du schon mal auf einem Pow-Wow? Das jährlich stattfindende ,,Gateway to Nations Pow Wow" in New York ist eines der allergrößten. Diesmal waren auch Jehovas Zeugen dabei. Warum? Hier der Bericht!

 

  • Wir haben uns auch dieses Jahr wieder vorgenommen transparent, frei, sachlich und neutral zu berichten. Ein aktueller Artikel aus dem Magazin der EZW (Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen) hat uns etwas stutzig gemacht. Dort wird von einem massiven wirtschaftlichen Engpass bei Zeugen Jehovas gesprochen. Michael Utsch, der Redakteur, nennt in seinem Artikel leider weder genaue Quellen, noch genaue Zahlen, auf denen dieser Bericht basiert. Aus unserer Sicht ist das sonst eher der Stil der BILD-Zeitung, einfach mal so etwas in die Welt zu setzen. Naja, vielleicht folgen ja doch noch irgendwann genauere Belege für seine Aussagen, was die Finanzen betrifft. Wir sind gespannt. Auch bei Jehovas Zeugen kann es durchaus mal Probleme und Differenzen geben. Der im gleichen Bericht angesprochene offene Brief zeigt, auch diese Glaubensgemeinschaft besteht nur aus unvollkommenen Menschen. Langmut und Liebe allen Menschen gegenüber zeichnen echte Christen aus.

 

 

  • Die Zeugen Jehovas sind eine hochmoderne internationale Glaubensgemeinschaft. Die nagelneue internationale Zentrale ist technologisch auf dem allerneuesten Stand und wird momentan im Bundesstaat New York, USA, errichtet. Hier ein kleines Foto-Update!

 

  • Sex scheint in dieser anscheinend so modernen Gesellschaft etwas ganz normales zu sein. Doch halt! Nicht für jeden. Millionen von Menschen warten damit bis zur Ehe. Warum? Weil es eben für sie nichts normales, sondern etwas ganz besonderes ist. Sehr viele Menschen halten es nach wie vor sehr wichtig, damit bis zur Ehe zu warten. Ein Keuschheitsversprechen kann einem selber dabei helfen. Was spricht aus christlicher Sicht dafür, zu warten? Schau mal hier!
  • Ein Arbeitsblatt kann dir dabei helfen so ein Versprechen einzuhalten. Du findest es hier!

 

 

 

Jeder, der eine Weile nicht zu einem Gottesdienst kommt, hat seine Gründe. Leider entfernt man sich dabei, bewusst oder unbewusst, immer mehr von seinem Schöpfer. Der Brief an die Hebräer bittet alle Christen, sich regelmäßig zu versammeln, um dabei im positivsten Sinn Gott näher zu kommen und sich dabei gegenseitig zu motivieren ( Hebräer 10:24, 25 ). Diese neue Broschüre ist für alle Christen hoch interessant. Schau mal hier!

 

Das aktuelle Monatsmagazin WT 01/2016 mit folgenden Themen: Titelthema | Die Bibel hat ihr Leben verändert: Sein Leben bestand aus Drogen, Unmoral und Gewalt. Das ist nun vorbei. | Biblische Hintergründe: Tiefgehende Fragen einfach beantwortet | Unsicherheit und Angst - Hilfestelung aus christlicher Sicht | Zeitlose Weisheiten aus der heiligen Schrift: ,,Hört auf euch Sorgen zu machen". (Matthäus 6:25) | Biblische Antworten auf: Können die Toten wieder leben? / Was passiert, wenn man stirbt?

 
 

13.1.2016

Zitat

Clever

KLARE SICHT: Beschlagene Badezimmer-Spiegel fönt man von unten her wieder klar

COOL: Heiße Herdplatten lassen sich schnell mit einen Wassertopf kühlen

 

Zufall oder geniale Schöpfung?

WER HAT ES ERFUNDEN?

 

Das Muschelgehäuse

 

DAS Gehäuse von Muscheln und Seeschnecken schützt seine Bewohner optimal vor den rauen Lebensbedingungen und dem enormen Wasserdruck am Meeresgrund. Das brachte Wissenschaftler dazu, Form und Aufbau von Muschelgehäusen zu untersuchen, um Fahrzeuge und Gebäude zu entwickeln, die ähnlichen Schutz bieten.

Einige Details: Untersucht wurden das zweischalige Klappgehäuse der Muschel (Bivalvia) und das spiralförmige Gehäuse der Seeschnecke.

Die gerippte Muschelschale leitet Druck auf den Rand und das Klappenschloss in der Mitte weiter. Das spiralförmige Gehäuse der Seeschnecke leitet Druck ins Innere und auf die breite Gehäuseöffnung weiter. In beiden Fällen sorgt die Form dafür, dass die stabilsten Teile am stärksten belastet werden. So nimmt das Weichtier im Innern kaum Schaden, wenn das Gehäuse doch beschädigt wird.

Außerdem verglich man die Stabilität echter Muscheln mit der von ähnlich geformten Halbkugeln und Kegeln (im 3-D-Drucker hergestellt). Die Tests ergaben, dass die Belastungsfähigkeit der komplexen echten Muschelgehäuse fast doppelt so hoch war wie die der künstlich hergestellten.

Über eine Anwendungsmöglichkeit sagt Scientific American: „Sollte man sich irgendwann in einem muschelförmigen Auto wiederfinden, ist das nicht nur stylish, sondern auch ein optimaler Schutz.“

 

Was soll man glauben? Ist das Gehäuse von Muscheln und Seeschnecken ein Produkt der Evolution? Oder steckt Intelligenz dahinter?

 

-----

 

Mehr solcher Themen im Erwachet!-Magazin. 

 

-----

Du bist der Besucher

seit August 2011.

Web Statistics

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.9.2017 > 541613